Search

Gästebuchintro

Gästebuch der Fresenborg

Liebe Frau Precht,

"ankommen und sich wohlfühlen"  genauso ist es uns hier bei Ihnen ergangen. 

Obwohl uns Petrus in den ersten Tagen nicht wohl gesonnen war,
haben wir die erholsame Nordseeluft genossen
und es uns in der Wohnung gemütlich gemacht.

Vielen Dank für die freundliche Aufnahme und alles Gute für die Zukunft.

Ihre Cornelia und Wolfgang Giesewetter

Von

wie Außensteckdose
bis Z 
wie Zeitungsständer,
es fehlte nichts in dieser Wohnung.
Ob Sonne oder Regen, Sturm oder Windstille, Ebbe oder Flut,
wir haben uns sehr wohlgefühlt, hier in St. Peter-Ording 
und in der "Fresenborg" sowieso.

Martina und Lutz Gensrich

Knappe zwei Wochen haben wir in der "Fresenborg" bei Familie Precht verbracht 
und sagen gerne, dass wir uns sehr wohl gefühlt haben. 
Man konnte sich wirklich richtig entspannen.
Das Wetter war ganz toll, bis auf einen Tag hatten wir immer Sonnenschein. 
Was will man also mehr.
Wir wünschen allen weiteren Gästen der "Fresenborg" eine schöne Zeit hier 
und bedanken uns hiermit für die Freundlichkeit unserer Gastgeberin.

Sandra Götter und Andreas Gietl

Kurz und knapp:
Wir freuen uns schon
r i e s i g
im nächsten Jahr wieder hier zu sein.

Werner + Brigitte Gonsior


Es war herrlich hier bei Prechts in St. Peter-Ording.
Wir kommen wieder!

Uwe und Barbara Gutknecht

An der Küste aufgewachsen,
aber seit 30 Jahren Binnenländer,
war für mich das Allerschönste, 
ein Spaziergang am Strand und auf dem Deich bei Windstärke 11, 
eine Erinnerung für´s Leben.

Wer das bewußt erlebt, redet nicht mehr über "schlechtes Wetter".
Aber wir hatten auch sonnige Tage und eine hervorragende, gemütliche Unterkunft.
Es war herrlich hier bei Prechts in St. Peter-Ording.

Wir kommen wieder!  

Uwe und Barbara Gutknecht


 

Herzlichen Dank für die Schnuppertage in Ihrem so warm und großzügig eingerichtetem Haus!

A. und M. Große


 


Simon schreibt:
An der Nordsee ist es ganz toll!!!
Ich habe im Thermalbad einen Schwimmkurs gemacht 
und das "Seepferdchen" bekommen.
In der "Fresenborg" bin ich 7 Jahre alt geworden. 
Vielleicht darf ich mal wieder nach St. Peter-Ording kommen.

Simon mit Oma + Opa / I. + Dr. H. Haas



Ein wunderbarer Urlaub liegt hinter uns; für uns bietet ein Nordsee-Urlaub die beste Erholung:
• die gute Seeluft
• das Wattwandern
• Spaziergänge am grünen Deich
• Leckere Fischgerichte
• Ausflüge nach Büsum, Husum, Nordstrand, eine Halligrundfahrt
• Lenkdrachen
• Dünen-Therme.... u. v. m.

Wesentlich dazu beigetragen hat auch die gemütliche Unterkunft, unsere Ferienwohung in der "Fresenborg", in der nichts gefehlt hat. Wir haben uns hier sehr wohl gefühlt.

Vielen Dank dafür!

Herzliche Grüße und auf ein Wiedersehen

Antje & Michael Hahn

Liebe Frau Precht!

In der "Fresenborg" könnte man auf Dauer heimisch werden,
so gediegen, gemütlich und gepflegt ist alles.
Wer sich hier nicht wohl fühlt, dem ist nicht zu helfen.
Die vielen kleinen Aufmerksamkeiten sind das Tüpfelchen auf dem i.
Gerne haben wir auch in den gut bestückten Bücherregalen und Info-Ordnern geschmökert.
Die Tage vergingen wie im Flug und so bleibt uns nur noch, 
uns für einen rundum erholsamen Urlaub recht herzlich zu bedanken.

Anton & Hannelore Häkel






Liebe Frau Precht!

Herzlichen Dank für Ihre Gastfreundschaft und die freundliche Aufnahme.
Als "Neuurlauber" in St. Peter-Ording waren wir gespannt, was uns erwartet.

Ein Volltreffer war und ist Ihre perfekt, liebevoll 
und bis ins Detail ausgestattete und hergerichtete Ferienwohnung.
Hier haben wir uns sehr wohl gefühlt.

Bei unseren Erkundungen und Ausflügen, unterstützt von Ihren hervorragenden Infos,
haben wir dieses schöne Stück Deutschland ein wenig kennengelernt.
Es hat uns hier sehr gut gefallen. Das schöne Wetter hat alles noch begünstigt.

Ihnen persönlich wünschen wir für die Zukunft alles Gute, 
vor allem Gesundheit und Wohlergehen.

Herzliche Grüße

Detlev und Annelen Halbhuber aus Meerbusch

P.S. Vielleicht bis bald mal …

 

Liebe Frau Precht,
die 2 ersten Juli-Wochen in diesem Jahr 
haben wir sehr harmonisch und erholsam 
unter Ihrem Dach verbracht und 
bedanken uns herzlich für Ihre Gastfreundschaft.

In Süddeutschland drückt man dies einfach so aus: 
"Wir haben uns sauwohl gefühlt"!!

Alles Gute für Sie und Ihre Familie - 
wir werden bestimmt mal wieder bei Ihnen buchen!

Ihre Eveline & Ulrich Heißing
aus Berlin Spandau und dem Schwarzwald

 

Eiskalt erwischt hat es uns hier mit
• Schnee
• Sonne
• Dauerfrost

Trotzdem – oder vielleicht gerade deswegen – war es eine erholsame Woche in der "Fresenborg".
Bis nächstes Jahr und vielen Dank

Familie Herfurth

Wie in den Jahren zuvor, auch dieses Mal in der "Fresenborg" Zuflucht gefunden vor dem organisierten Frohsinn.
Die Nordsee bot das volle Programm: 
von Sturm mit tosender Brandung bis traumblauen Himmel mit plätschernden Wellen.
In jedem Fall aber Ruhe, klare Horizonte und frische Luft pur. 
Und das werden wir bei unserer Rückkehr nach "Mainhatten" am meisten vermissen.

Familie Herfurth

Vier Wochen später als im Jahr zuvor und mindestens zwanzig Grad wärmer:
Es war wieder eine Traumwoche hier in der "Fresenborg".
Sonne, Wind und Wasser einfach eine Woche Erholung pur.
Vielen Dank

Familie Herfurth

Vom Schwabenland sind wir nach St. Peter-Ording gekommen,
und wurden im Hause "Fresenborg" herzlich aufgenommen. 
Vom Wetter haben wir fast alles mitbekommen,
kalter Wind und Sonnenschein,
nun müssen eir leider wieder heim.

Herzlichen Dank für die freundliche Aufnahme durch Frau Precht.
Wir freuen uns auf ein Wiedersehen in St. Peter-Ording.

Rolf & Elfriede Herrmann

 

Leider viel zu kurz

Zum fünften Mal Nordsee.
Zum fünften Mal SPO.
Zum ersten Mal ohne die Kinder hier.
Zum ersten Mal in der "Fresenborg".

´Gegen den Wind` und warm anziehen hieß es dieses Mal jeden Tag.
Wir haben dennoch einige Strandspaziergänge unternommen 
und so wie früher - mit den Kindern - viele Muscheln gesammelt, 
damit wir daheim unsere Nordseedekorationen auffrischen können.

Nachdem wir vom Wind so richtig durchgerüttelt waren, 
kamen wir "nach Hause" in unsere wunderbare Ferienwohnung, wirklich zum wohlfühlen.

Nochmal ein herzliches Dankeschön an Frau Precht 
für die Einladung zu Tee und sehr leckerem Kuchen und die netten Gespräche, 
die wir in dieser Woche geführt haben.
Sie waren sehr herzlich zu uns und wussten viel über das Geschehen im Umfeld zu berichten. 
Das gemeinsame Zusammensitzen und Erzählen haben wir doch alle genossen.

Wir kommen gerne wieder und hoffentlich finden wir dann hier ein freies Plätzchen.

Alles Liebe und Gute von

Maria und Hubert Herrmann
Schöntal-Hesslingshof

        


Völlig gestresst und ausgepowert vom Alltags- und Arbeitsstress

wurden wir von Frau Precht sehr herzlich aufgenommen. 
Nach kurzer Einweisung in unser Feriendomizil 
haben wir uns sofort ans Einräumen gemacht.

Voll Freude entdeckten wir die feinen Leckereien mit denen uns Frau Precht versorgt hat:

  • selbstgebackenen Kuchen mit Schlag
  • Sekt, - passend für unseren Hochzeitstag
  • Schokolade
  • Bonbons

Wir wussten sofort: hier kann es uns nur gut gehen. 
So kam es dann auch.

Wir verlebten zwei wunderschöne Wochen bei Sonne – Wind –
ab und an auch Regen.
Ernährten uns überwiegend von prima Fisch-Futter und 
machten Erkundungsfahrten mit dem Rad. 
Ob an der See im Strandkorb oder unterwegs – 
es gab immer Interessantes zu entdecken.

Als besonderen Service empfanden wir den Brötchendienst
durch unsere nette Hausherrin und die Versorgung mit der Tageszeitung, 
welche uns über "Örtliches" und "Überörtliches" informierte!
Kurz gesagt: wir fühlten uns rundherum pudelwohl
und freuen uns schon heute auf ein Wiedersehen in
St. Peter-Ording – in der "Fresenborg".

Bis dahin wünschen wir Ihnen, Frau Precht und Ihrer Familie alles Gute und eine schöne Zeit 
und Danke vielmals

die Oberpfälzer (bestens erholt)

Roswitha & Erwin Hofmann

 



Befallen vom Nordsee-Virus, einer recht angenehmen Sucht,

haben wir in diesem Jahr Fresenborg-Urlaub gebucht.
Sie war anstrengend, die Fahrt, bei Regen, Nebel und am Ende noch Schnee.
Das wird doch hoffentlich nicht so bleiben denken wir, oh jeh!
Doch endlich bei Ingeborg angekommen waren die Strapazen vergessen,
gleich durften wir Pharisäer trinken und Kuchen essen.

Eisige Kälte, nordpolverdächtig, 
Brecher der auflaufenden Flut, die donnern mächtig,
starker Wind bläst den Sand und uns vor sich her,
das ist halt so, im Urlaub am Meer.
Doch wir lieben sie, die Gewalten und die spröde Schönheit der Natur,
das ist für uns einfach Erholung pur.

Nach nebligen Tagen hat bald die Sonne gelacht
und wir mit Tassilo lange Spaziergänge gemacht.
Der kleine Kerl hatte uns nicht vergessen
und beim Ankommen vor Freude fast aufgefressen.

Das schöne Wetter hat die Unternehmungslust geweckt,
und wir Nordstrand und Föhr entdeckt.
Manch lieb gewordene Orte suchten wir auf,
schauten, ob sich was verändert hat in der Zeiten Lauf.

Eine Riesen Gaudi war die von Ingeborg organisierte 
"Kohlfahrt nach Oldenburger Art".
Marlies und Jürgen, Philipp dazu, 
die Runde war komplett, man verstand sich im Nu.
Ein Bollerwagen wurde gefüllt mit allerlei Dingen
bei lustigen Spielen konnte man Punkte erringen.
Wir mussten ganz verrückte Sachen machen,
es fiel uns manchmal schwer, so sehr mussten wir lachen.
Die "Fahrt" ging über den Deich, entlang am Strand,
Ziel war die Seebrücke in Bad, zum Biikefeuer dort auf dem Sand.
Von Zeit zu Zeit, um die Kälte zu vertreiben,
tat man sich ein Schnäpsle einverleiben.
Oh, fast hätte ich es vergessen, Glühwein, heiß und fein, auch der musste sein.

Das Feuer der Biike verglühte und wir langsam rechtschaffen müde,
vom Stehen wurden nicht nur die Füße kalt,
darum machten wir uns auf den Heimweg, diesmal durch den Wald.

Zurück in der Wohnung Precht, da staunten wir nicht schlecht.
Frau Lindemann, die gute Perle, 
hatte ein Essen vorbereitet für uns hungrige "Kerle".

Vorzüglichen Grünkohl mit Pinkel, Würsten und Speck,
Unmengen davon putzten wir weg!
Getrunken haben wir Bier dazu,
es wurde spät oder früh, wie man es nimmt, als wir gingen zur Ruh.
Zwischendrin ist Bernd dank der höchsten erspielten Punktezahl als Kohlkönig ausgezeichnet worden, 
Jürgen belohnte ihn dafür mit einer Flasche Sekt und einem Orden!

Insgesamt haben wir so einiges unternommen
auch ausruhen und erholen sind nicht zu kurz gekommen.
Die "Fresenborg" und ihre liebenswerten Bewohner sind wie ein zweites Zuhause,
bestimmt kommen wir wieder, machen jetzt nur mal eine Pause!

Alles Gute wünschen Dir, liebe Ingeborg,

Marianne und Bernd aus Grenzach-Wyhlen

Unser Wunsch, ausgesprochen im vergangenen Jahr, 
wurde wahr!

Wir sind wieder hier, an St. Peter-Ordings unendlichem Strand, 
genießen die Dünen, die salzige Luft, den Sand.
Es war wie ein nach Hause kommen, 
so herzlich wurden wir von Frau Precht aufgenommen.
Sie hat uns verwöhnt nach Strich und Faden, 
zu Pharisäer, wunderbarem Kuchen und einem typischen Oldenburger Grünkohlessen eingeladen. 
Wären wir noch eine Weile hier würden wir sicher kugelrund 
und das wäre dann nicht so gesund!

Eiergrog, wer würde dem nicht erliegen? 
Besonders guten kann man in der Schankwirtschaft Andresen kriegen.
Kostenlos dazu gibt's von Wilhelm Anekdoten und Geschichten, 
der kann eine Menge aus seinem spannenden Leben berichten.

Das Wetter? Na ja, wie soll man's sagen, 
es gab sogar Sonne an manchen Tagen! 
Doch meist war es bewölkt und es gab häufig Regen. 
Blies uns der Wind mal nicht vor sich her, war es ein Segen.
Auch Seenebel lernten wir kennen. 
Der ließ uns dann auf dem Deich hin und her rennen 
anstatt den Strand zu erkunden, 
dort hätten wir uns hoffnungslos verlaufen und den Rückweg nicht mehr gefunden.

Ob es trüb war oder heiter, 
"Tassilo" war uns stets ein ganz treuer Begleiter. 
Wie konnte er sich freuen, der kleine Hund, 
tat dies durch lautes Bellen und Hüpfen kund. 
Keiner konnte widerstehen, 
hatte er ihm erst mal in das herzige Gesichtchen und die frechen Knopfaugen gesehen. 
Klar, dass wir jetzt schon wissen, 
wir werden "unser Schätzle" sehr vermissen.

In der letzten Woche bekamen wir Besuch von Freunden aus der Schweiz.
Sie sind ihm schon jahrelang erlegen, dem "Nordsee-Reiz".
Gemeinsam wollten wir etwas erleben und die Landschaft genießen, 
vom wechselhaften Wetter ließen wir uns dabei nicht verdrießen.
Fast täglich betrieben wir "Wirtschaftskunde", 
probierten allerlei schmackhafte Gerichte, immer in froher Runde.
Unvergesslich der Besuch in Tönning im Multimar 
über die Vielfalt des Lebens im Meer wie es ist und war.

Nach vier Wochen, die wie im Flug vergingen, 
können wir ein großes Loblied singen 
auf unsere liebenswerte Vermieterin, die es auf wunderbare Weise versteht, 
dass man sich wohl fühlt und danach schweren Herzens aber dankbar für die schöne Zeit wieder nach Hause geht.

Alles Gute für Sie, Frau Precht, das wünschen Ihnen

Marianne und Bernd Hüttner
Februar/März 2009

Urlaub in der Fresenborg in St.Peter-Ording

Wir zwei, ganz aus dem Süden, dem Alemannenland, möchten nun am Ende unseres vierwöchigen Aufenthalts beschließen:
bei den Nordfriesen kann man unbeschwert und herrlich Urlaub genießen.
Und wir geben allen vorherigen Bewohnern hier Recht,
maßgeblichen Anteil daran hat natürlich Frau Precht.

1000 Kilometer weit sind wir gedüst 
und werden dafür mit Sekt begrüßt,
außerdem noch mit feiner, selbstgebackener Torte.
Für soviel Herzlichkeit fehlen uns ganz einfach die Worte.
Später dann, beim "Pharisäerklatsch", wurde getratscht und gelacht,
fast zu unchristlicher Zeit erst wieder ans "heimgehen" über den Flur gedacht.

Die Nordsee, dieses für uns unbekannte Spektakel "par excellence" lässt uns Tag und Nacht nicht wieder los.

Fasziniert erleben wir die Gewalten der Natur 
und freuen uns wie Kinder, Abenteuer pur.
Kilometerweit und stundenlang laufen wir von Süd nach Nord 
und entdecken dabei so manchen geheimnisvollen Ort.
Sonne und Wolken, Sturm, manchmal auch Regen, 
gerade deswegen sind wir hier, der Gesundheit wegen.
Sturmerprobte Bäume, Dünengras und salzige Wiesen, die Kargheit der Natur in der Winterzeit 
hält gerade bei Sonnenschein einen ganz eigenen Charme bereit.

Aufgetankt mit guter, salzhaltiger Luft, 
erliegen wir so manches Mal dem verlockenden Duft, 
der aus den "Beizle" und Cafes zu uns herüberweht, 
zum Umkehren ist es dann meistens zu spät!
Wir genießen einheimische Spezialitäten und Köstlichkeiten, 
wollten wir nicht eigentlich Übergewicht vermeiden?
Auch unternehmen wir gerne Ausflüge mit dem Auto in die nähere Ferne.
Leider ging so manch angesteuertes Ziel in die Hosen, 
denn bei Ankunft vor Ort hieß es dann: Wir haben geschlossen!

Einem Urlauber mit Hund aus dem Schwabenland 
war die Gefahr der auflaufenden Flut nicht bekannt.
Eingeschlossen von Wasser, nur kleine Inseln mit Salzgras und Sand, 
wo gibt's denn bloß einen Weg ans Land?
Verzweifelt hüpfend, mehrmals versinkend in Prielen bis zur Brust, 
da baute er sich auf, der Frust!
Die für ihn unerreichbaren Schaulustigen auf der See- Brücke in Bad 
gaben guten, oder spöttischen? Rat,
bis endlich die helfende Feuerwehr erschien und umgehend schritt zur Tat.
Mit lautem Getöse von der Seeseite her brauste das Hoovercraft-Rettungsboot 
und erlöste Mann und Hund aus ihrer großen Not.
Und die Moral von der Geschicht?
Trau als Landratte den Fluten nicht!
Genieße die Naturgewalt mit wachen Sinnen, 
so wird sie dir nur Freude bringen.

Wir bedanken uns nun bei Frau Precht und rufen ihr zu: hoch soll sie leben, 
denn sie hat uns während unseres Aufenthaltes hier ein "Wohlfühl-Zuhause" gegeben.
Schon heute ist uns klar, 
gerne würden wir wieder kommen, im nächsten Jahr.

Marianne und Bernd Hüttner

Urlaub in der "Fresenborg" 2014

Mit dem Nachtzug von Basel her bin ich gekommen,
habe dieses Mal das Auto nicht genommen.
Für nur 14 Tage, ehrlich gesagt,
wäre diese weite Fahrt alleine viel zu gewagt.
Bei Ingeborg und in "Fresenborgs" gemütlichen vier Wänden fühle ich mich geborgen,
vielleicht verschwinden hier ein wenig mein Kummer und die Sorgen.

Drei Mal in den vergangenen Jahren haben mein Mann und ich unvergessliche und unbeschwerte Wochen hier genossen,
doch leider hat er im November 2013 seine Augen nach langer und schwerer Krankheit für immer geschlossen.

Stundenlang kann ich mich in den Dünen 
und an ruhigen Strandabschnitten verweilen
und hoffe,
meine verwundete Seele kann dabei heilen.
Auch die gute Luft, der Wind und viel Sonnenschein dazu
helfen mit, dass ich sie wieder finde, die innere Ruh'.

Das Fahrrad wird, wenn's windstill ist, zum treuen Begleiter,
tun die Füße vom Laufen weh, geht's halt mit dem Bus weiter.
Beim "Rummikub" spielen mit Ingeborg die Zeit vergessen,
mit ihr Kaffeetrinken gehen und wahre "Monsterstücke" Torte essen,
viel lesen, Sudoku lösen 
und im Strandkorb auf der Terrasse vor mich hin dösen,
so vergehen die Tage und die Zeit mit viel Gemütlichkeit. 

Wir (Ingeborg und ich) haben im "Esszimmer" der "Zweiten Heimat" 
das sogenannte "Bierbrett" probiert 
und uns wegen dieser "Kleinigkeit" auch nicht geniert!
Die dazugehörenden vorzüglichen Häppchen sehr genossen 
und jeweils mit vier verschiedenen Sorten Bier dazu angestoßen.

Ein richtiges! Abschiedsessen zusammen mit Ingeborg
wird dort in zwei Tagen meinen Urlaub hier beschließen, 
wir werden ihn, so wie es sich gehört, 
mit einem ganz besonderen Schluck Wein 
oder vielleicht doch lieber Bier? begießen!   

Danke, liebe Ingeborg für alles, 
die "Fresenborg" wird immer ein Zufluchtsort für mich sein, 
ich möchte gerne wieder kommen.   

Alles Gute für Dich und Philipp-André wünscht Dir 

Marianne Hüttner

 

Urlaub in der "Fresenborg" von Dez. 2014 – Jan. 2015

Soll ich mich schnell entschließen
und den Jahreswechsel in St. Peter-Ording begrüßen?
So dachte ich im Herbst und fragte Ingeborg ganz nebenbei:  
Ist die Wohnung zu diesem Zeitpunkt frei?
Hurra, sie war es und für mich beschlossene Sache,
dass ich sie mache,
die Reise an den geliebten Nordseestrand,
zu den tosenden Wellen, dem Wind und dem Sand. 

Herzlich wurde ich von Ingeborg und Philipp-André begrüßt,
die lange, aber bequeme Zugfahrt mit einem leckeren Abendessen versüßt. 

Gelernt ist gelernt, hat Philipp gesagt
und sich für den Silvesterabend an ein Gourmet-Menu gewagt.
Nur für uns Drei, das darf man nicht vergessen,
hat er zwei Tage lang in der Küche gesessen.
Diese sah dann auch wie ein Schlachtfeld aus,
für jede Hausfrau eigentlich ein Graus.
Doch Ingeborg nahm es gelassen,         
wurde zur Hilfsköchin degradiert,       
währenddessen hat Philipp gekocht, gebraten, gebacken              
und immer wieder probiert.           
Das Ergebnis davon, wie könnte es anders sein               
bei diesem Meister des Fachs, 
hat himmlisch geschmeckt und war sooo fein. 

Ein Spaziergang dann kurz vor Mitternacht
hat Ingeborg und mich zur Seebrücke nach St.-Peter-Bad gebracht.
Mit klassischer Musik und grandiosem Feuerwerk 
hat das neue Jahr angefangen, 
dürfen wir hoffen, müssen wir bangen? 

Was gäbe es sonst noch zu sagen
zu diesen meinen Ferientagen?
Wegen der guten Luft bin ich unter anderem hierher gekommen,
diese und der kräftige Wind haben mir zum Glück 
den von zu Hause mitgebrachten Husten genommen.
Der Wind hatte sich mittlerweile dann zum Orkan aufgetürmt,
meine Güte hat das gestürmt!

Die Nordsee hat gekocht und Wellen geschlagen,
ein paar verrückte Surfer wollten es wissen und sich ins Wasser wagen.
Leichtsinnig, wenn man so sein Leben riskiert!
Mir haben lediglich Sand und Salz das Gesicht "paniert". 

Die Sonne hat sich sehr rar gemacht,
doch ich habe sie ausgelacht,
bin trotzdem immer auf Tour gewesen, habe Fotos geschossen 
und einfach jeden Tag genossen.
Kann man jemals genug bekommen von den Dünen, dem Strand, 
den Nordseewellen und dem Sand? 

Die Erinnerungen an Bernd, meinen Mann, 
haben nicht mehr so geschmerzt, ich habe sie ausgehalten,
denn für immer werde ich sie in meinem Herzen behalten.
Die vielen erlebnisreichen Wochen, die wir hier schon verbracht, 
haben von Anfang an aus uns Nordseefans gemacht. 

Dazu hast auch Du, Ingeborg, beigetragen, 
mich mit so vielen Kleinigkeiten verwöhnt, nicht nur den Magen. 
Dafür Dir ein großes und herzliches Dankeschön und alles Gute 
für ein sorgenfreies, zufriedenes und schönes neues Jahr 2015.    

                                Marianne

 

Urlaub in der „Fresenborg“ vom 28.01. - 18.02.2018 

Es war nicht zu fassen, 2017 musste ich passen, 
nichts da mit Erholung in Ingeborg's Haus,
was für ein Graus!
Eine Fuß-OP hatte mich lahm gelegt
und fast 4 Monate wurde ich von Familienangehörigen und Freunden gepflegt.
Ich musste viel liegen, um Schwellungen zu vermeiden,
zum Glück aber keine Schmerzen mehr leiden.
Durfte das Bein nicht belasten, mich nur an Krücken vorwärts tasten!
Aber ich habe es geschafft dank professioneller Hilfe und aus eigener Kraft
mit Therapien, Massagen und Lymphdrainagen.

Am Anfang dann vom neuen Jahr
wurde mein lang gehegter Wunsch wahr.
Wieder Nordseeluft schnuppern, die Brandung erleben,
das ist für mich wie auf „Wolke 7“ schweben!
All die vertrauten und lieb gewonnenen Orte wieder sehen,
auch mit einem versteiften Zehen-Gelenk lange am Strand und in den Dünen spazieren gehen.

Ingeborg und die „Fresenborg“ sind mir zur zweiten Heimat geworden
und ich fühle mich unendlich wohl hier oben im Norden.
Wir Beide gingen mehrmals gemeinsam fein essen,
sind bei Pharisäer und Kuchen zusammen gesessen,
Rummykub spielen ist zur Leidenschaft geworden,
wir schenken uns nichts, sind abwechselnd Sieger geworden!

Das kleine Wunder „Valentina“ kam in Winterthur als Ingeborg's drittes Enkelkind zur Welt und wir haben sofort nach der freudigen Nachricht beschlossen,
dieses freudige Ereignis wird natürlich mit Sekt begossen!

Oh Mann, auch das Wetter hat gezeigt, was es kann!
Doch ich darf mich nicht beklagen, hatte mordsmäßiges Glück:
Sonne pur am Stück und das an vielen Tagen.
Regen fiel so ab und zu mal nebenher,
eisiger Wind und Sturm fegten übers Meer.
Sogar von Schnee wurden wir nicht verschont!
Das alles gehört hier dazu, ich bin es ja gewohnt.
So gehen sie hin, die schönen und erholsamen Tage und ich weiß bestimmt, ich komme wieder, keine Frage!

Danke liebe Ingeborg für Deine Freundschaft und Dein großes Herz!
Ich wünsche Dir für das noch junge Jahr 2018 alles Gute, Gesundheit, viel Schwung und Energie für all die Vorhaben, die auf Dich warten.
Und immer wieder Aus-Zeiten ganz alleine für Dich, zum Genießen!

 

Herzlichst, Marianne



Vielen Dank der Familie Precht für das Bereitstellen dieser Wohnung, 
in der es an nichts fehlte. 
Wir verbrachten sehr schöne Tage in der "Fresenborg", 
in St. Peter-Ording und Umgebung und werden diesen Urlaub immer mit schönen Erinnerungen behalten 


Jvonne und Mathias



Liebe Frau Precht,

vielen Dank für den schönen Aufenthalt in der tip-top eingerichteten und gepflegten "Fresenborg".
Vielen Dank auch für die vielen "Leckerlis" (ob in gedruckter, flüssiger, fester oder anderer Form).
Wir haben uns sehr wohl gefühlt - von Anfang an.
In der 1. Woche hatten wir noch sehr kühles Wetter, dann wurde es immer wärmer, heute bis 27° C. 
Aber es hat nur 1 mal kurz geregnet.
Nun ist unser Urlaub leider schon zu Ende, aber wer nicht geht, kann auch nicht wiederkommen!!!

Adelheid Stracke & Wolfried Isenberg 
Hattingen/Ruhr

Liebe Frau Precht,

wir sind zu Wiederholungstätern geworden 

-leider nur für eine Woche...

Der Wohlfühlcharakter entspricht nach wie vor unserem Eintrag vom Juni/Juli 2010.

Das Wetter war auch für diese Jahreszeit gut, wobei die beiden letzten Tage mit reichlich Sonnenschein bedacht wurden.
Das nutzten wir für eine Radtour nach Tönning (mit Zwischenstop zum Eiergrog bei Andresen)
und ausgiebige Spaziergänge.

Erneut vielen Dank für Ihre Gastfreundschaft
- wir hoffen auf ein Wiedersehen!

Adelheid Stracke & Wilfried Isenberg
(Hattingen-Ruhr)


Liebe Frau Precht,

wir sind zwar "erst" zum 3. Mal hier (nach 2010 u. 2012) gewesen, 

aber irgendwie war es schon wie:

"nach-Hause-kommen."

Wie immer war es bei Pharisäer & Co. schön gemütlich, 

die langen Strandspaziergänge bei jedem Wetter ein Traum.

Wir hoffen auf ein baldiges Wiedersehen!


Adelheid Stracke & Wilfried Isenburg

(Hattingen / Ruhr)



"Gegen den Wind" kämpften wir im wahrsten Sinne des Wortes täglich an.
Das Wetter war wechselhaft, mal Sonne – mal bewölkt – im Ganzen aber viel zu kalt für den Sommer.
Das Quartier von Familie Precht werden wir weiterempfehlen 
– es war alles vorhanden – wir haben uns fast wie zu Hause gefühlt.

P-S. Der Sommer kam doch noch – ab dem 19.07. wunderbares Badewetter!

Familie R. Joerißen mit Julian



Schnee, Ruhe, Blauer Himmel!
Tolle Wohnung!
Lammschinken, Pharisäer, Wattenläufer!
Es war rundum super!!!
Vielen Dank !!!

Jeannette Kampen, Susanne Heiwert



 


Ein wunderbarer Urlaub!
Es war toll bei Dir!
Danke

Renate & Hans-Henning

Wir denken, Frau Lindemann war eine würdige Stellvertreterin, da wir Sie leider nicht antrafen.
In der tollen Wohnung hat es uns an Nichts gefehlt – wir haben uns sehr wohlgefühlt.
Sie war Ausgangspunkt für lange Strandspaziergänge und geruhsame Abende.
Wir hoffen, dass wir bald wieder einen schönen Urlaub bei Ihnen verbringen dürfen.


Bis bald
Katja + Jürgen



Die erste Woche brachte noch Regen und Sturm,
die zweite Sturm, Wind + Sonne.
Die dritte Sonne pur!
Das haben wir alles Schönes sehen können:
Cat´s in Hamburg, heimische Tiere im Wildpark Eekholt,
die Klippen von Helgoland und natürlich die schöne Umgebung von St. Peter-Ording
(Strand, Katinger Watt, Kiefernwäldchen etc.).
Nach solch einem Urlaub fällt es schwer in das Ruhrgebiet zurück zu kehren.
Bei der schönen und gemütlichen Unterkunft, in der es an nichts gefehlt hat und mit der netten Betreuung durch Frau Precht (die wunderbaren Kuchen backen kann) hoffen und wünschen wir uns, dass wir wieder kommen dürfen!!

Matthias und Anke Klar



Familie Knie empfiehlt allen Gästen der "Fresenborg" 
eine Führung mit dem letzten Leuchtturmwärter auf den Westerhever Leuchtturm.
Bitte vorher telefonisch anmelden unter der Tel. Nr.: 04865-1206

Familie Knie



Liebe Frau Precht, wir haben uns wie immer bei Ihnen sehr wohl gefühlt. 
Danke auch für die Einladung zum Essen in die Seekiste. 
Das Essen war sehr lecker! Unser Spieleabend (Rummiklub) mit ihrer netten Freundin Marlies war auch sehr lustig. 
Es war eine schöne Woche, in der wir die Ruhe genossen haben. 
Bis zum nächsten Jahr 
alles Liebe und Gute wünschen 
Cornelia und Ralf Kosmol  

Schon wieder ist der Urlaub beendet.
Der Erholungswert war wie immer extrem hoch.
Wir dürfen uns schon jetzt auf nächstes Jahr freuen,
da wir Ihre Gäste sein können.
Vielen Dank auch für die beiden Spieleabende 
(wer hat eigentlich gewonnen (?) - ach ja das war ja ich).
Frau Precht, bitte noch etwas üben.

Bis zum nächsten Jahr
Kornelia und Ralf Kosmol

Liebe Frau Precht,

unseren Urlaub bei Ihnen haben wir mal wieder richtig genossen. 
Es waren zwar nur 7 Tage aber die waren richtig erholsam. 
Wir hoffen, noch sehr oft zu Ihnen kommen zu dürfen.

Vielen Dank für Ihre Gastfreundschaft.

Kornelia und Ralf Kosmol

Zum "runden" Geburtstag meiner Frau, 
gönnten wir uns einen Urlaub in der "Fresenborg".
Das war eine super Idee
(fand auch Tassilo, der uns noch in guter Erinnerung hatte und sich sehr freute!)


Vielen Dank Frau Precht für Pharisäer und Kuchen.
Bis (hoffentlich) 2012.

Kornelia & Ralf Kosmol
aus Siegen

Liebe Frau Precht,

es war wieder sehr schön bei Ihnen.
Einen neuen Freund haben wir auch gewonnen, dank Frolic.
Auf unseren Urlaub im März, den wir in der "Fresenborg" verbringen dürfen, freuen wir uns jetzt schon.

Vielen Dank für die gute Betreuung.

Kornelia & Ralf Kosmol

Liebe Frau Precht,

seit ca. 20 Jahren verbringen wir unsere Urlaube (nicht nur im Sommer) in St. Peter-Ording. 
Nun endlich haben wir die "Fresenborg" entdeckt. 
In Ihrer gemütlich eingerichteten Wohnung mit liebevoll gestaltetem Garten 
haben wir uns sehr wohl gefühlt.

Gerne möchten wir unseren nächsten Urlaub in St. Peter wieder in der "Fresenborg" verbringen.

Oftmals sind es die vielen netten Kleinigkeiten,
die einen Aufenthalt sehr angenehm machen.

Vielen Dank für die freundliche Aufnahme.

Kornelia und Ralf Kosmol



Eigentlich wären wir lieber zu Hause geblieben.
Dann sind wir doch gekommen und es wurde hervorragend! 
Wetter ausgezeichnet, Wohnung super!
Alles passte und jetzt überlegen wir, wann wir im nächsten Jahr wiederkommen.

Danke an Familie Precht
Heinrich und Doris Kosthorst



 

Es hat uns bei Ihnen sehr gefallen -
Ihr schönes Zuhause, die Ruhe.

Wir fühlten uns sehr geborgen, am Meer, dem Wald, 
dem Wind und der Sonne, die etwas sparsam war.

Wir würden gerne wiederkommen. 

 

Elfriede & Werner Köller


Prächtig funkeln 5 Sterne -
bei Tag und Nacht 
und der Himmel hat uns zudem Superwetter gebracht.
Eine Oase in so stürmischer Welt -
hat uns wieder Kraft bestellt.

Bei so viel Sonne und Wind
verliefen die Tage viel zu geschwind!

Wir werden die herrliche Zeit in guter Erinnerung behalten.

Gerda und Willi Kranz



August 2015

Das ist ein Supersommer!!!

Traumhaftes Wetter, ausgedehnte Strandspaziergänge, 
entspanntes Baden im Meer - wo gibt es das sonst noch?

Lecker Essen in der "Seekiste" oder in der "Strandhütte",
vielfältiges Einkaufen auf dem Markt am Mittwoch 
oder eine Shoppingtour in Husum bei Schmidt oder bei Schuh Friedrich in Garding.

Alles ist uns lieb geworden und wir schätzen die angenehme Unterkunft
mit Ihnen Frau Precht als herzliche Gastgeberin. Vielen Dank!!!
Reich beschenkt fahren wir heim und freuen uns schon aufs nächste Mal.

Christiane Guntrum & Josch Kreutz

Liebe Frau Precht,

14 wundervolle Tage haben wir in Ihrer schönen Wohnung verbracht. 
Hier ist der Gast König!

Genossen haben wir die Mußestunden am Teich, 
den Ausflug in die Rosengärten 
(ob eines Tages ein Ramler in Ihrem Garten wachsen wird?), 
den leckeren Kuchen und die guten Gespräche. 

Die Entschleunigung hat uns gut getan 
und wie immer ist die Zeit viel zu schnell vergangen. 

Ganz herzlichen Dank bis zum nächsten Mal.

Christiane Guntrum & Josef Kreutz



Liebe Frau Precht,
wir sagen ganz herzlichen Dank für die 14 Tage in Ihrer 
wunderschönen Wohnung, in der kein Wunsch offen bleibt.

Die kleinen Aufmerksamkeiten machten das Sichwohlfühlen rund.
Auch das stürmische und wechselhafte Wetter 
konnte die positive Stimmung nicht trüben.

Abschalten und loslassen, das konnten wir hier.
Gerne kommen wir wieder.
Ihnen wünschen wir alles Gute

Ihre Christiane Guntrum und Josef Kreutz



 

Liebe Frau Precht,

vor genau 50 Jahren  - anno 1964 - waren wir zum 1. Mal gemeinsam -                                     
- damals noch unverheiratet und mit zukünftiger Schwiegermutter (!) - in St. Peter.      
Gewohnt haben wir seinerzeit bei Bäcker Carstens am Strandweg, so zu sagen nebenan.   
Seitdem sind wir vielfach in kleineren oder größeren Zeitabständen,               
mit und ohne Kinder in SPO gewesen.              

Nie aber waren wir so gut untergebracht und betreut wie jetzt in der "Fresenborg".           
Dafür herzlichen Dank.                         
Wir würden gern wiederkommen, wenn Sie es uns möglich machen ... ?

Sabine & Jürgen Kroos aus Bielefeld
 

Liebe Frau Precht!

Wir wünschen Ihnen alle Zeit
"Sünn in de Seils"
und bedanken uns für Ihre Gastfreundschaft.

Ihre Helga und Hans Hermann Krug



Liebe, sehr geehrte Frau Precht,

auch dieses Jahr hatten wir eine schöne Woche in Ihrem Haus,
in St. Peter-Ording und auf Eiderstedt.

Nach den Tagesausflügen ist es immer wieder beruhigend zu wissen,
dass man in einer schönen Wohnung, in der es an nichts fehlt,
den Rest des Tages verbringen kann.

Und darum möchten wir im nächsten Jahr gerne wiederkommen.

Bis dann alle lieben Wünsche von

Bärbel Kühn & Klaus-Dieter Kühn

Liebe, sehr geehrte Frau Precht,

leider ging die Urlaubswoche viel zu schnell vorüber.
Es hat uns in Ihrem Haus sehr gut gefallen,
darum würden wir gerne im nächsten Jahr wieder kommen.

Alles Liebe, wir melden uns.

Bärbel Kühn & Klaus-Dieter Kühn

Liebe Frau Precht,
auch jetzt, im 4. Jahr in Folge, ging die Zeit des Aufenthalts in Ihrer schönen Wohnung viel zu schnell zu Ende. - 
Was hatten wir uns nicht alles vorgenommen! - Doch, die Bequemlichkeit siegte. Draußen war es  feucht und herbstlich trübe - und so beschlossen wir einige Aktivitäten zu streichen und es uns dafür in Ihrer gemütlichen Ferienwohnung gutgehen zu lassen. 
Im nächsten Jahr aber, liebe Frau Precht, werden wir unseren Herbsturlaub in anderen Gegenden, 
die wir noch kennenlernen möchten, verbringen. 
Wir bleiben in Verbindung und kommen sicher in den kommenden Jahren wieder. Bis dahin, 

Ihre Bärbel Kühn und K. D. Kühn

Liebe Frau Precht,

wir bedanken uns für die schöne Zeit bei Ihnen.
Wir haben uns sehr wohl in Ihrem Haus gefühlt 
und hoffen auf ein Wiedersehen.

Elisabeth und Henry Küpper

 

Wo sind wir?

location

Die "Fresenborg" im Ortsteil Ording - nur wenige Gehminuten vom Bahnhof, dem Strand und dem Badzentrum entfernt.

Ihre Buchungsanfrage

Planen Sie Ihren Urlaub in der FRESENBORG und schicken Sie heute Ihre Buchungsanfrage ab...

Nordische Rezepte

Eine Sammlung von Rezepten aus der FRESENBORG...

top